SCHÜLER DER MITTELSCHULE ZELLINGEN ERLAUFEN 1.250 EURO

SCHÜLER DER MITTELSCHULE ZELLINGEN ERLAUFEN 1.250 EURO

 „Keep on rolling“ Spendenübergabe beim Abschlussfest

 

Mit 41 Teilnehmern aus der 5. bis zur 7. Klasse nahm die Mittelschule Zellingen am Sponsorenlauf in Karlstadt teil.

Jeder gab sein Bestes, um ein möglichst gutes Spendenergebnis zu erzielen. Zusammen wurden 484 Runden mit Joggen oder Rollen erreicht. Den Rekord mit sagenhaften 33 Runden erreichte bei den Jungen Thomas Stockmann aus der 7a und bei den Mädchen mit 22 Runden Gina Bühner aus der 7a.

Doch nicht nur die sportliche Betätigung war bei diesem Lauf gefragt, sondern auch die soziale Kompetenz. Im Vorfeld mussten sich die Mädchen und Jungen auf die Suche nach geeigneten Sponsoren machen. Natürlich waren viele Eltern bereit, den Lauf zu unterstützen. Doch auch in der Verwandtschaft, bei Freunden,

Geschäftsleuten im Ort oder beim Hausarzt wurde nachgefragt, ob sie bereit seien, pro Runde einen freiwillig bestimmten Betrag zu spenden. So konnte ein Schüler neun verschiedene Sponsoren gewinnen. Alle Teilnehmer haben sich dann auf den Weg gemacht, um die zugesagte Summe zu erhalten.

Insgesamt konnte die Mittelschule Zellingen 1.250 Euro erlaufen, die jetzt als Spende an das Friedensdorf gingen! Beim Abschlussschulfest vor den Sommerferien übergaben Schulleiterin Katja Leipold (2.v.l.) und ihre Stellvertreterin Waltraud Tilly (2.v.r.) zusätzlich einen Scheck über 750 Euro, der beim Osterbasar der Schule zusammen kam, an Anna Herbig (links) und Gabi Meurer (rechts). Über die beiden Ehrenamtlerinnen des Friedensdorfes, die gerade erst das „Bundesverdienstkreuz am Bande“ erhielten, haben wir berichtet.

Ein großer Dank geht an alle Spender, die das Projekt unterstützten und natürlich an die fleißigen Schülerinnen und Schüler.

Bitte hinterlasse eine Antwort