FRIEDENSDORF INTERNATIONAL SAGT DANKE AN ALLE FREIWILLIGEN HELFER

FRIEDENSDORF INTERNATIONAL SAGT DANKE AN ALLE FREIWILLIGEN HELFER

Zum internationalen Tag des Ehrenamtes am 05.12.16

Im Jahr 1985 wurde der internationale Tag des Ehrenamtes von der UN mit Wirkung ab 1986 beschlossen. Eines der höchsten Güter – seine Zeit zu verschenken – findet an diesem Tag seit 30 Jahren entsprechende Würdigung.

Auch für Friedensdorf International, welches sich ausschließlich aus Spenden finanziert, ist die ehrenamtliche Unterstützung durch die freiwilligen Helfer bundesweit von elementarer Bedeutung. Ohne diese wäre es beispielsweise nicht möglich, die Friedensdorf-Schützlinge während des Krankenhaus-Aufenthaltes zu betreuen, Angebote im Lernhaus der Oberhausener Heimeinrichtung anzubieten, Kunden in den Friedensdorf-Interläden zu beraten, Kurse im Friedensdorf Bildungswerk anzubieten oder Benefiz- und Infoveranstaltungen zu organisieren.

Mehr als 200 Freiwillige sind bundesweit das ganze Jahr über im Einsatz und verschenken neben ihrer Zeit auch ihr Talent, ihre Kreativität, ihre Fürsorge, ihr Herzblut, ihre Erfahrungen und vieles mehr. Davon profitieren vor allem die Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten, die das Friedensdorf zur medizinischen Behandlung vorübergehend nach Deutschland holt. Aber auch die freiwilligen Helfer selber erhalten sehr viel zurück: strahlende Kinderaugen, ein zufriedenes Lächeln oder ein Händedruck und ein Blick über den Tellerrand hinaus. Für viele Friedensdorf-Schützlinge ist die Erfahrung über Jahre hinweg prägend, dass ihnen von so vielen Menschen im eigentlich fremden Deutschland geholfen wurde und prägt oftmals den eigenen Lebensweg in der Heimat mit.

Das Friedensdorf bietet regelmäßig Infoseminare für alle ehrenamtlich Interessierten an, wo die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten aufgezeigt, Fragen geklärt und erste Eindrücke gesammelt werden können.

 

Foto: Jakob Studnar

Bitte hinterlasse eine Antwort